Ausgabe 06/2019 – November/Dezember

FLASHES

  • Keb’ Mo’ celebrates Christmas with “Moonlight, Mistletoe &You”!
  • Theilerbox “The Stone”
  • Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik für Emile Parisien Quartet
  • Basels neue Jazz-Konzertreihe im Singerhaus
  • Binaurale Stereophonie für Kopfhörer: Bauer Studios goes digital
  • “Abbey Road” erneut auf Platz eins der UK Charts
  • Rolf-Kühn-Box – The Best Is Yet to Come
  • pulp.noir – Absurd Laut Camus
  • ZZ Top-Mastermind Billy F. Gibbons wird Botschafter des Sierre Blues Festivals
  • Focusyear Basel
  • Jazzaar sucht junge Musikerinnen und Musiker
  • Etta Scollo: Il viaggio di Maria
  • Wandgemälde Buck Hill
  • 10. Swiss Blues Challenge – die Anmeldefrist läuft!
  • Swiss Blues Award 2020
  • Neue Konzertreihe in Zürich: Traverse!

REVIEWS

Jazzfestival Willisau 8.8. – 1.9.2019 – In den Vorstädten der Jazzcity

Was auf den internationalen Grossfestivals derzeit als musikalische Mode gilt, lässt ihn eher kalt. Arno Troxler, der musikalische Leiter des Jazzfestivals Willisau interessiert sich mehr für das, was sich sozusagen in den unruhigen Vorstädten der Jazzcitys so tut.

26. Fricktaler Bluesfestival, Fricks Monti, 16. + 17.10.2019

Hätte die geniale Slidegitarren-Truppe Delta Moon nicht krankheitshalber ihre Europatournee canceln müssen, wäre das 26. Fricktaler Bluesfestival fest in US-amerikanischer Hand gewesen. So sprang der deutsche Gitarrist Timo Gross kurzfristig ein, um die Programmlücke zu schliessen. Gross, wie auch Peter Karp, Lucky Peterson und Sari Schorr gefielen mit inspirierten Auftritten.

31. Blues To Bop Festival Lugano, 29.8. – 1.9.2019

Zu den musikalisch spannendsten Rootsmusic-Veranstaltungen in unserem Land gehört das Blues To Bop Festival. Seit 31 Jahren zelebrieren die interessantesten Newcomer sowie ausgewählte Legenden aus Blues, Soul, Folk und Gospel auf mehreren Open-Air-Bühnen ihre Musik. Und dies zum Nulltarif für das Publikum.

3. Dreylandbluesfestival, 23. + 24.08.2019, Schopfheim/Wehr (D)

Eine musikalische Reise nach Chicago bot das 3. Dreylandbluesfestival in den südbadischen Ortschaften Schopfheim und Wehr. Willie Buck mit seiner Muddy Waters Tribute Band erwies seinem grossen Vorbild Muddy die Ehre, während -Ignaz Netzer und Klaus “Mojo” Kilian mit Gitarre und Bluesharp den Windy City Sound aufleben liessen.

Groove Now: Matt Schofield, Atlantis Basel, 20.9.2019

Mit Matt Schofield gastierte ein Künstler bei Groove Now, der in der Anfangszeit der Konzertserie – damals noch im Sudhaus – ein markantes Ausrufezeichen gesetzt hat. Einst als das Riesentalent der britischen Blues-Szene gehandelt, bewies Schofield mit seinem beeindruckenden Basler Auftritt, dass die in ihn gesetzten Erwartungen nicht zu hoch gesteckt waren.

Der Club Tenco findet zu seinen Wurzeln zurück, San Remo 17. –19.10.2019

Im Fokus der 43. Premio Tenco in San Remo stand die Pflege der Tradition. Zwei Protagonisten der diesjährigen Rassegna waren schon 1976 erstmals mit dabei: Mimmo Locasciulli und Gianna Nannini, die nun den “Premio Tenco” für ihre Karriere erhielt und sich mit einem vorwiegend akustischen Set bedankte.

Jazzfestival Freiburg 2019, 14.9. – 22.9.2019 – Viele Höhepunkte

Das Jazz Festival Freiburg 2019 eröffnete das Tord Gustavsen Trio, bei dem neben Jarle Vespetag (dr) besonders die Bassistin Ellen Brekken überzeugte, die intonationsrein und mit Einfühlungsvermögen dem neuen Programm mit Bach-Adaptionen, norwegischer Folk- und Kirchenmusik sowie Kompositionen des Pianisten das Fundament bereitete.

Donaueschinger Musiktage 2019, 18.10. – 20.10.2019

Die Samplingtechnik, so könnte man nach diesen Donaueschinger Musiktagen meinen, wird zum zentralen Kompositionsprinzip. Nicht nur in der Elektronik. Man nehme bestehende Klänge, analysiere und dekonstruiere sie und setze sie neu zusammen, ja übertrage sie sogar auf einen Orchesterapparat. Ein erfrischendes und überraschendes Gebilde kann so entstehen.

Gary Smulyan – Ralph Moore Quintet 27./28.9.2019 im Bird’s eye

Mitreissende Konzerte erlebten die Zuhörer am 27. und 28. September im Basler Bird’s eye mit dem Gary Smulyan – Ralph Moore Quintet.

PREVIEWS

Unerhört!-Festival Zürich – 23.11. – 1.12.2019

9 Tage, 12 Spielstätten, 29 Konzerte: Die 18. Ausgabe des unerhört!-Festivals verspricht ein breites Spektrum kreativer Musik, von Solistinnen und Solisten über Kleinformationen bis zu grossen Ensembles. Das Festival findet in Zürich, Uster und Winterthur statt.
www.unerhoert.ch

Zweisimmen Jazz feiert am 30. November das 25-Jahre-Jubiläum

Zweisimmen Jazz feiert mit den drei Weltklassemusikern Paolo Fresu, Richard Galliano und Jan Lundgren.
www.zweisimmenjazz.ch

25. Lucerne Blues Festival, 9. – 17.11.2019

Ein Vierteljahrhundert Blues in Luzern! Grossartige Erinnerungen an all die Big Names, welche in diesen Jahren schon den Panoramasaal im Casino zum Kochen gebracht, und an all die Legenden, die bis in die frühen Morgenstunden das Casineum gerockt haben, kommen auf! Zum silbernen Jubiläum nun warten die Macher des Lucerne Blues Festivals mit einem würdigen, hochspannenden Programm auf.
www.bluesfestival.ch

“Die Letzten Tage 2019” 27.–29.12.2019 in Bern

Bereits zum 13. Mal findet Ende des Jahres in den magischen Kellergewölben des denkmalgeschützten Gebäudes an der Zieglerstrasse 9 in Bern das Micro-Jazzfestival “Die Letzten Tage” statt.
www.dieletztentage.ch

20 Jahre MATS-UP, 12./13.12.2019, moods, Zürich

Vor 20 Jahren wurde die Formation MATS-UP gegründet – eine Working Band mit Durchhaltevermögen.

15. Out Of The Blue’s Festival Samedan

Wenn der Schnee liegt im Oberengadin und die Temperaturen auf Minus zeigen, ist es wieder Zeit für heisse Sounds. Zum 15. Mal bittet Samedan Mitte Januar zum Out Of The Blue’s. Das abwechslungsreiche Programm umfasst diverse Geheimtipps, sowie die Philipp Fankhauser Band.
www.samedanblues.ch

17.–19.1.2020, Focus Contemporary, Zürich, 27.11.–1.12.2019

Das wichtigste Ereignis in diesem Herbst dürfte für die Fans Neuer Musik Zürichs wohl Helmut Lachenmanns Oper “Das Mädchen mit den Schwefelhölzern” sein.

Jazztage Eschen, Tangente 9./15./16.11.2019 und weitere Highlights

Der Startschuss des Festivals im liechtensteinischen Eschen fiel bereits am 25.10.19 mit lyrischem Modern Jazz des Trios Joao Paulo Esteves da Silva (p), Peter Herbert (b) und Samuel Rohrer (dr). Mit diesem Brightbird-Konzert wurde das Publikum angeheizt, damit es für die folgenden Konzertabende bestens vorbereitet ist.
www.tangente.li

Das “Hausquartett” startet in seine 19. Saison eine eindrückliche Reihe in Baden!

Diese Serie dürfte wohl einzigartig sein in der Schweiz, fast 500 “Steady-Gigs” in 18 Jahren in nahezu gleicher Formation. Im Oktober 2001 startete das Hausquartett mit dem Saxophonisten Christoph Merki, Hämi Hämmerli am Bass, dem Pianisten Christoph Baumann und dem Drummer Tony Renold die erste Saison im Theater am Brennpunkt in Baden.
www.teatropalino.com

57. CD + Schallplattenbörse in Bern am 14.12.2019

Das ist rekordverdächtig! Bereits zum 57. Mal öffnet die Berner Schallplattenbörse ihre Tore. Im legendären Eventlokal Sternensaal in Bern Bümpliz hat die Börse ein neues Zuhause gefunden. Es werden wie immer Tausende Vinyls und CDs angeboten und die Hand wechseln.
www.bernerschallplattenboerse.ch

Heisse Blues-Night in Dübendorf, 16.11.2019

Am Samstag 16. November veranstaltet “Jazz in Dübi” eine Blues-Night mit dem Rising Star der Schweizer Blues-Szene, Dominic Shoemaker.
www.jazzinduebi.ch

Lucerne Piano Festival, 16.–24.11.2019, Zum letzten Mal

Rezitals und Orchesterkonzerte mit berühmten Pianisten, Debuts, Meisterkursen und Workshops für Kinder, Vorträge, das grosse Repertoire von Bach bis in die frühe Moderne und manchmal etwas Zeitgenössisches, dazu Off-Stage und in den Bars Jazz Piano: Die Mischung, die das Lucerne Piano Festival seit 1998 weitgehend prägt, hat sich bewährt.
www.lucernefestival.ch

COVERSTORY

Ethan Iverson – Geniales Unikum

© foto-graf.ch

Nach 17 Jahren und 14 Alben verliess Ethan Iverson Ende 2017 das Kulttrio The Bad Plus. Der kreative Pianist – und blitzgescheite Autor – verbindet wie kaum einer Jazztradition und Avantgarde. JNM traf ihn an den Langnau Jazz Nights. Von Steff Rohrbach

INTERVIEW

Sarah Chaksad Orchestra – Big-Band-Sound mit Folk-Appeal

Liebhaber von Big Bands, aufgepasst! Sarah Chaksad leitet ein Orchester, das in rasantem Entwicklungstempo Türen zu neuen Welten aufstösst. 2013 gründete die Saxophonistin die Big Band, 2016 erschien das erste Album ”Windmond”. Zum Erscheinen des zweiten Albums ”Tabriz” gab die Musikerin und Bandleaderin JAZZ’N’MORE ein Interview. Von Ruedi Ankli

PORTRAIT

Stefan Aeby – In den Tiefen der Flügel-Akustik

Allein am Flügel, mit allerhand Präparationen und elektronischen Sound-Manipulationen: Stefan Aeby hat sein erstes Solo-Album realisiert. Der Fribourger Pianist überzeugt mit Experimentierfreude, Klangbewusstsein und Konsequenz. Von Pirmin Bossart

INTERVIEW

Michael Formanek– Bassist, Komponist, Leader

Die Liste der bedeutenden Bands und Solisten, mit denen Michael Formanek gearbeitet hat, liest sich wie ein Jazzlexikon. Der 61-jährige Kalifornier ist heute als Komponist ebenso interessant und tonangebend wie als Kontrabassist. Nach einer Phase als Musikhochschullehrer in Baltimore ist er voll zurück in der Szene und mit verschiedensten Projekten und Bands aktiv. Mit Formanek sprach Jürg Solothurnmann.

MOVIE

Stanley Nelson – Auf Miles’ Spuren

Schon als College-Student verfiel Stanley Nelson der Magie von “Kind of Blue”. Jetzt hat sich der Filmemacher einen jahrelangen Wunsch erfüllt. “Miles Davis: Birth of the Cool” ist ein vielschichtiges Porträt eines musikalischen Genies, der aus der eigenen Zerrissenheit heraus grosse Kunst schuf. Von Rudolf Amstutz

50 JAHRE ECM

ECM– Think of your ears as eyes

Meine jazzmusikalische Sozialisation ist untrennbar mit der Musik des ECM-Labels verbunden. Als mir das Thema zum 50. Jubiläum angeboten wurde, war ich sofort begeistert und überlegte mir, den Zugang zum Thema am besten über meine persönliche Erfahrung mit ECM zu bekommen. Von Andreas Ebert

LOCATION

Jazz und Kultur mit Genuss

Jazz und andere musikalische Highlights gehen in der Konservi Seon über die Bühne. Das feine Lokal wurde von der Weinhandlung Küferweg initiiert. Geschäftsführer Markus Schamberger ist auch ein Posaunist. Von Pirmin Bossart

NEW PROJECTS

Morgenthaler-Röllin-Ruben – offen für Transparenz

Auf seinem neuen Album spannt das Duo Robert Morgenthaler (tb) und Urs Röllin (g) mit dem Schlagzeuger Tanel Ruben zusammen. Das gibt Groove und Fokus. Von Pirmin Bossart

Christof Mahnig & Die Abmahnung – Mathematik, Musik, Emotion

Das Quartett des Trompeters Christof Mahnig breitet mit seinem neuen Album den roten Teppich aus für eigenwillige Kompositionen und Klanglichkeiten. Es ist ein Album, auf dem man immer wieder neue Facetten entdeckt. Von Pirmin Bossart

Devi‘s World of Sounds – eine Blaupause der Musik

Selten machte ein Bandname so viel Sinn: Devi‘s World of Sound, ein Quintett um die Sängerin Devi Liesbeth Reith und den Gitarristen Felix Utzinger, ist eine bunte Momentaufnahme von Künstlern, die sich schlecht in Schubladen pressen lassen. Das Album ”Blue Print” ist ein farbenfrohes Gemisch aus Stilen und Songs in den verschiedensten Sprachen, ganz fliessend und ohne Brüche. Das funktioniert, weil Sängerin Devi mit ihrer eindrucksvollen Stimme als roter Faden fungiert und Gitarrist Utzinger Devis Texte zu eindrucksvollen Kompositionen geformt hat. Von Angela Ballhorn

”Vardah” – Lukas Mantel Sextet – im Auge des Zyklons

Lukas Mantel ist bekannt als Drummer etwa vom superben Yves Theiler Trio oder von ”Christy Doran’s Sound Fountain”. Nun veröffentlicht der 1982 geborene Zürcher den CD-Erstling seines Sextetts. Von Steff Rohrbach

INTERVIEW

Dieter Ulrich: “Um die Zürcher Jazzszene muss man sich derzeit keine Sorgen machen”

Der Schlagzeuger, Mitinitiant des unerhört!-Festivals und Dozent Dieter Ulrich über die Schweizer und Zürcher Jazzszene, die Verschulung des Jazz und die verfehlte Förderung falscher Projekte. Mit Dieter Ulrich sprach Christian Rentsch

PORTRAIT

Wege Wüthrich – Im Land der Gegensätze

Der Berner Tenorsaxophonist und Klarinettist Wege Wüthrich weilte ein Jahr in Brasilien: Statt eines Reiseberichts legt er eine Doppel-CD vor, die er mit zwei verschiedenen Gruppen in Porto Alegre aufgenommen hat. Von Tom Gsteiger

PORTRAIT

Paul McCandless – Die Weltmusik im eigenen Kopf

Mag schon sein, dass man in den letzten Jahren in Europa nicht sonderlich viel von Paul McCandless gehört hat, einem der originellsten Musiker der Jazzgeschichte. Jetzt tritt der eigenwillige Multiinstrumentalist mit dem Trio Charged Particles in der Zürcher Lebenwohlfabrik und im Oltener Kino Lichtspiel auf. Von Christian Rentsch

NEUE MUSIK

Gabriel Prokofiev – Mr Nonclassic

Er trägt einen berühmten Namen, ist aber mittlerweile selber als elektronischer Musiker und Komponist bekannt: Gabriel Prokofiev, Jahrgang 1975, aus London stammend und dort lebend. Seine Turntable-Konzerte etwa werden weltweit aufgeführt. Von Thomas Meyer

PORTRAIT

Marc Copland / Daniel Schläppi

Marc Copland legt zwei neue Alben vor, darunter eine Duoproduktion mit dem Bassisten Daniel Schläppi. Dieser berichtet über die Zusammenarbeit mit dem Pianisten. Von Georg Modestin

TROUVAILLES

Charles Lloyd  – Sich kreuzende Geschichten

Auf dem Gipfel seiner damaligen Popularität gab sich das Quartett um den Saxophonisten Charles Lloyd 1967 am ersten Jazzfestival Montreux die Ehre und half, eine Tradition zu begründen, die bis heute anhält. Von Georg Modestin

LABEL

Newvelle Muri – Mehr als nur eine

Die Partnerschaft, die das amerikanisch-französische Label Newvelle Records mit Stephan Diethelm von der ‘Musig im Pflegidach’ eingegangen ist, bringt eine spannende Bereicherung des hochkarätigen Label-Katalogs – und könnte als Aufbruch in neue Dimensionen verstanden werden. Von Christof Thurnherr

REC REC

Veit Stauffer – Erkenntnis am Ende einer Epoche

Ende 2021 hört der Betreiber des Zürcher Plattenladens Rec Rec auf. Nach vierzig Jahren kennt Veit Stauffer die treibenden Kräfte der aktuellen Entwicklungen im Business. Aber die Veränderungen halten ihn nicht davon ab, seine letzten zwei Jahre hinter dem Tresen in vollen Zügen zu geniessen. Von Christof Thurnherr

UNSUNG HERO

Massimo Urbani

Der Altsaxophonist Massimo Urbani war eine Lichtgestalt des italienischen Jazz. Aber leider war er auch eine tragische Figur: 1993 starb er im Alter von 36 Jahren an einer Überdosis Heroin – er wurde also nicht viel älter als sein grösstes Vorbild, der legendäre Bebop-Überflieger Charlie Parker. Von Tom Gsteiger

FAREWELLS

  • Ginger Baker, 1939 – 2019
  • Gija Kantscheli, 1935 – 2019
  • Beverly ”Guitar” Watkins, 1939 – 2019
  • Harold Mabern, 1936 – 2019
  • Larry ”The Mole” Taylor, 1942 – 2019
  • Jimmy Johnson, 1943 – 2019
  • Larry Willis, 1942 – 2019

BLUES’N’ROOTS

PORTRAIT

Hubby Jenkins – Playin’ That Old Time American Music

Hubby Jenkins interessiert sich nicht nur für Akkorde, Rhythmen und Melodien. Mindestens ebenso sehr geht es ihm um Inhalt und Geschichte, ja allgemein um die Wurzeln der Musik. JAZZ’N’MORE traf Jenkins am Rande des Blues To Bop Festivals Lugano und tauchte mit ihm in seine Welt der Old Time American Music ein. Von Marco Piazzalonga

PORTRAIT

Benny Turner’s Blues

Am 27. Oktober dieses Jahres feierte Benny Turner am Lone Star Blues & Heritage Festival seinen 80. Geburtstag – in ein paar Tagen wird er beim Lucerne Blues Festival auf der Bühne stehen. Der jüngere Bruder des unvergessenen Freddie King erntet spät, aber verdientermassen als Soloartist die Früchte seiner langen und bemerkenswerten, von Ups and Downs geprägten Karriere. Hier ist das Portrait des Bassisten, Sängers, Songwriters und Bandleaders. Von Marco Piazzalonga

PORTRAIT

Leyla McCalla

Der haitisch-kreolischen Kultur Gehör zu verschaffen sowie die Stimme zum poli-ti-schen Weltgeschehen zu erheben, sind Leyla McCallas Anliegen. Die 34-jährige Singer-Songwriterin begeisterte diesen Sommer am Blues To Bop Festival in Lugano mit ihrer lebendigen und textlich pointierten Musik, welche tief in afroamerikanischen und karibischen Wurzeln gründet. JAZZ’N’MORE traf die Multiinstrumentalistin während ihres Aufenthaltes am Ceresio. Von Marco Piazzalonga

Back to Top